10 einfache Techniken zur Beschaffung von Medikamenten im Ausland – Zusammenfassung der Reisenden – Tripprep …

10 einfache Techniken zur Beschaffung von Medikamenten im Ausland – Zusammenfassung der Reisenden – Tripprep …

Legitime World Wide Web Drogerien in einer anderen Nation als die Person, die kauft. Diese Art von Apotheke ist in der Regel über das eigene Heimatland lizenziert und beachtet diese Richtlinien, nicht die der internationalen Einkäufe. Illegale oder unethische Drogerien im Internet. Die Internetseite einer illegalen Drogerie enthält möglicherweise Täuschungen in Bezug auf ihr Heimatland, ihre Geschäftstätigkeit oder sogar Zertifizierungen.

Herkömmliche “Ziegel- und Mörtel” -Apotheken haben im Allgemeinen tatsächlich Arzneimittelzirkulationseinheiten vom Hersteller verwaltet, eine ausreichende Überprüfung durchgeführt und folgen auch hervorragenden Vertriebsmethoden. Die Verteilung von Medikamenten in der Residenz kann leicht eine bevorzugte Annehmlichkeit sein, kann jedoch in einigen Fällen zu Problemen und einer unkontrollierten Verteilung führen. Die Lieferung von Medikamenten per E-Mail und auch per Post ist in einigen Fällen eine Sorge für temperaturempfindliche Medikamente.

Zum Beispiel stellte die US-amerikanische FDA fest, dass die Temperatur in einem Briefkasten im Sonnenlicht 58 ° C erreichen kann, während die Hintergrundlufttemperatur tatsächlich 38 ° C beträgt. Die Zustellung per Express-E-Mail sowie durch Spediteure verringert die Transitmöglichkeiten und umfasst häufig die Verteilung an die Tür anstelle eines Briefkastens.

Illegale oder unmoralische Drogerien liefern manchmal alte, ersetzte oder sogar gefälschte Medikamente an die Person, die das Medikament gekauft hat, anstatt an das echte Medikament. Oft befindet sich eine Drogerie im Internet nicht in einem angegebenen Land. Zum Beispiel zeigte eine Forschungsstudie über Drogenfrachten, die angeblich aus Kanada stammen, dass eine Reihe von Medikamenten tatsächlich aus mehreren anderen Ländern stammen und häufig falsche Medikamente waren.

Verschiedene andere Bedenken bestehen in einem möglichen Mangel an Diskretion, einer schlechten Produktverpackung, der Unfähigkeit, nach Wechselwirkungen mit Medikamenten zu suchen, Schau hier sowie vielen verschiedenen anderen Problemen. Kanister mit Medikamenten werden tatsächlich in ein automatisches Verteilungsgerät in einer Drogerie im Versandhandel geladen. Legit-Versandapotheken sind eigentlich ziemlich identisch mit Apotheken in der Nachbarschaft; Eine wichtige Variante ist der Ansatz, mit dem die Medikamente tatsächlich angefordert und erhalten werden.

Während viele Internet-Apotheken verschreibungspflichtige Medikamente einfach zusammen mit verschriebenen verschreiben, verlangen einige sicherlich keine schriftliche Verschreibung, da in einigen Ländern möglicherweise keine Verschreibungen erforderlich sind. Einige Verbraucher bestellen Medikamente in solchen Drogerien, um die Kosten sowie den Aufwand eines Arztbesuchs zu vermeiden oder Medikamente zu erwerben, die ihre Ärzte nur ungern vorschlagen.

Internet-Drogerien in den USA müssen von der National Affiliation of Boards of Drug Store (NABP) akzeptiert werden. Viele der zuverlässigen Internetseiten beauftragen ihre internen medizinischen Fachkräfte mit der Beurteilung der gewünschten Medikamente und schreiben ein entsprechendes Rezept. Einige Websites bieten Medikamente ohne vorgeschriebene oder ärztliche Überprüfung an.

Apotheken, die Medikamente liefern, ohne ein Rezept, eine ärztliche Untersuchung oder gar eine Anweisung zu verlangen, täuschen tatsächlich gelegentlich und bieten möglicherweise auch gefälschte, nutzlose und wahrscheinlich gefährliche Medikamente an. Weltweit kaufen Einzelpersonen manchmal Medikamente online in Internetapotheken in ihren eigenen Ländern oder in verschiedenen anderen Ländern. Einige dieser Drogerien erfordern Rezepte, andere nicht.

Indikatoren für Buy Meds Online – Merrell Publishers, die Sie kennen müssen

Viele Medikamente, die in renommierten Drogerien im Internet angeboten werden, werden von bekannten Herstellern wie Pfizer, Wyeth, Roche, dem Generikahersteller Cipla sowie Ranbaxy aus Indien und Teva Drug Industries aus Israel hergestellt. Trotzdem bleibt es für eine Person kompliziert zu beurteilen, ob eine Online-Drogerie tatsächlich seriös ist. Medikamente, die von Schurken in den Internetapotheken bezogen wurden, enthielten keine Garantien, die ihre Identität, Geschichte und Herkunft beeinträchtigten.

Roger Bate vom American Venture Principle untersuchte Hunderte von online erworbenen Bestellungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten und stellte fest, dass in den Internet-Drogerien, die lokal und global vermarktet werden, nur rechtmäßig hergestellte Medikamente vermarktet werden. Medikamentenkosten sind ein großer Aspekt der Attraktivität für Drogerien im Internet. Käufer können in einigen Fällen 50 bis 80 Prozent oder sogar zusätzliche Rabatte auf die USA erwerben.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll